Oh, ein Kuchen

Long time no see, huh?
Back-Posts gabs ja früher des Öfteren mal und man könnte meinen, ich hätte diesem Laster abgeschworen. Tatsächlich backe ich mindestens einmal pro Woche, mache aber nie Fotos. 
Ich ersetze im Winter die fehlenden Sonnenstrahlen mit Gebackenem, aber das Licht ist halt immer nicht günstig zum Fotografieren ^^

Aber heute endlich präsentiere ich...
Das Rezept stammt von Yvonne und ihrem Blog "Experimete aus meiner Küche".
Ihr könnt es >hier< finden.

Ich habe das Rezept ein wenig umgeändert und habe statt Erdbeer- Himbeerjoghurt genommen. Und weil ich keine Dosenpfirsische mag, habe ich diese durch Mandarinen ersetzt.
Das ist tatsächlich mein erster Blechkuchen, ich dachte immer, mein Backblech wäre nicht tief genug.
Also hab ich ein wenig gegoogelt, mir den Zollstock geschnappt und festgestellt - das passt scho ^^
Der Kuchen ist wirklich sehr lecker und schnell gemacht.
Und er wäre wahrscheinlich noch viel saftiger und fluffiger, wenn nicht einfach die Küchenuhr hängen geblieben wäre und ich keinen Überblick mehr über die Backzeit hatte ^^ 
2-3 Minuten weniger wären sicher nicht verkehrt gewesen - ein Grund mehr, den Kuchen in näherer Zukunft nochmal zu backen :D


1 Kommentar:

  1. Der sieht ja super lecker aus ♥ Da könnte ich jetzt gleich ein Stück, oder vielleicht auch drei bis fünf von essen :D

    Mir geht das im Winter genauso, ich backe eigentlich andauernd. Und weil das Licht im Winter ja eigentlich so gut wie gar nicht vorhanden ist, macht man keine Fotos und kann natürlich nicht drüber bloggen, tja so ist das (#firstworldproblems)

    Umso besser dass du dazu gekommen bist diese Köstlichkeit zu fotografieren! :)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Nicht nur lesen, auch euren Senf dazu geben!