Mit etwas Abstand betrachtet...

"...weist meine Arbeit durchaus Schwächen auf, aber ich denke nicht, dass sie so ein großer Fehlschlag ist, wie es die Gutachten vermuten lassen."
So, die Masterarbeit ist verteidigt und unbedingt glanzvoll verlief das Ganze nicht. Aber ich habe, warum auch immer, eine ganz gute Note bekommen. 
Jetzt steht meinem Abschluss nichts mehr im Weg und ich kann mich demnächst offiziell Master of Arts schimpfen... uuuuuuuuh *andächtiges Geraune*
Jetzt bereitet mir also nur noch die Fahrschule Magenschmerzen. Aber ganz so panisch und unsicher bin ich da inzwischen auch nicht mehr. Ich denke immer noch, dass ich nicht hinters Steuer gehöre, aber ich bin mir sicher, dass ich dort nicht für den Tod vieler Leute verantwortlich sein werde ^^
Als Belohnung ging es heute Nachmittag in den h&m und ich hab mir teures Ben&Jerrys gekauft. Morgen gehts dann zu Primark. In erster Linie fürs Männe... es gibt gewisse Kleidungsstücke, die kaufen sich Männer einfach nicht neu, kann das sein? Ich frage mich immer, wann es wohl auffallen würde, wenn ich einen Teil dieser für mich ungeliebten Stücke einfach im Müll verschwinden lassen würde....? ^^
Bis demnächst!

Kommentare:

  1. Liebe Dana,

    das hört sich doch recht positiv an! Und Master of Arts tönt echt mega :-)!
    Lass es dir gut gehen in den nächsten Tagen und ach ja Autofahren, dachte ich immer lerne ich nie und jetzt ist es völlig normal :-).

    glg von Sissi

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Master of Arts! :)

    AntwortenLöschen

Nicht nur lesen, auch euren Senf dazu geben!