Ganz weit back to the Roots

Aber eigentlich hab ich diese Wurzeln nie kennen gelernt.
Meine ersten Fotos entstanden entweder mit einer Polaroid-Kamera oder mit so einem hübschen blauen Plastik-Modell, an dem ich immer an einem Rädchen drehen musste, damit ich ein Foto schießen konnte.

Aber das hier ist etwas völlig anderes.
Ich präsentiere die Agfa Silette Pronto.
Eine nette kleine Analog-Kamera, an der man tatsächlich jede Einstellung manuell machen kann.
Komplettes Neuland für mich. Und für manche von euch sicher auch oder?
  
Soviel konnte ich bisher über die Kamera herausfinden:
  • Sie stammt schätzungsweise aus den 50er Jahren und ist ein deutsches Produkt
  • Sie funktioniert gänzlich ohne Batterien (ihr legt einfach den Hebel links oben einmal um und schon kann ein Foto geschossen werden)
  • Blendengrößen: 3.5, 4, 5.6, 8, 11, 16 (1)
  • Verschlusszeiten: B, 25, 50, 100, 200 (2)
  • Entfernungseinstellung: 1, 1.1, 1.3, 1.6, 2, 3, 5, 10, ∞ (3) da konnte ich bisher nicht verändern, denn es bewegt sich absolut nichts
  • ein kleiner Selbstauslöser in Form eines Hebels (der rote Punkt unten am Objektiv)
  • Blitzschuh sowie einen PC Anschluss für Blitze
 Ich bin grad dabei meinen ersten Film zu verknipsen und mich mit den Einstellungen vertraut zu machen. Bevor dieser Film nicht entwickelt ist, kann ich natürlich zu der Funktion der Kamera nichts sagen. Vielleicht bilde ich mir ja auch nur ein, dass sie auslöst oder es ist fatal, dass ich die Entfernungseinstellung nicht ändern kann.
Aber das werden wir erst in näherer Zukunft wissen ^^
Bis demnächst!

Kommentare:

  1. Sehr schön!! (:
    Die beiden die ich vom Flohmarkt ergattert habe sind leider nicht mehr zu gebrauchen.. bei der einen klemmt die Blende und bei der anderen ist der Auslöser kaputt. :( Wirklich schade, dass man die Kameras wegen solchen Kleinigkeiten nicht mehr gebrauchen kann... alleine das "Drüberschauen" im Fachladen kostet schon zu viel.... Das enttäuscht mich richtig.

    Liebe Grüße
    die Caddü von andersfarbig.com

    AntwortenLöschen
  2. PS. Ich würde dir gern folgen, aber hab kein BlogConnect. :<

    AntwortenLöschen
  3. Ich nominiere dich für den Liebsten Award. Schau doch mal vorbei :) http://my-little-creative-world.blogspot.de/2014/02/liebster-award.html

    Die Kameras sind der Hammer! :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh Wundervoll. Ich habe ja auch so eine alte Kamera gefunden, hatte jedoch leider noch keine Zeit, herauszufinden wie ich diesen seltsamen Film (6 x 6) entwickeln kann. Aber so viele Einstellungen, hat meine Kamera nicht. Was hat deine Kamera für einen Film ? Ich bin schon sehr gespannt auf deine Ergebnisse!
    Lg.

    AntwortenLöschen

Nicht nur lesen, auch euren Senf dazu geben!