Erinnerungen an längst vergangene Tage...

Eigentlich war ich nur auf der Suche nach einem kleinen Büchlein, in das ich meine Rezepte zukünftig schreiben kann. Gefunden habe ich eine Sammlung von Texten (eigentlich Gedichte, aber dafür waren sie nicht gut genug ^^), die ich vor ein paar Jahren schrieb. Immer wenn ich mich schlecht, einsam, ungeliebt etc. gefühlt habe, habe ich diese Gedanken aufgeschrieben. Es war doch eine beachtliche Menge, aber ich habe es nicht über mich gebracht, sie mir noch einmal genauer anzusehen. Es würde mich an eine Zeit erinnern, die nicht schön war. Und an Menschen, die meine Zuneigung in keinster Weise verdient hatten...

Deshalb habe ich alle Texte fröhlich heraus gerissen und in kleinste Teile gerissen/geschnitten.
Erst da wurde mir bewusst, dass dieses Zeugs doch ein gutes Fotomotiv bieten würde.
Jetzt liegt der ganze Plunder im Müll... eigentlich hätte ich die Schnipsel gerne zeremoniell verbrannt :D
Bearbeitet sind die Bilder übrigens nicht... ich habe nur ein bisschen mit der Freelensing-Technik rumgespielt.
Bis demnächst!

Kommentare:

  1. Klasse Idee , gefällt mit wirklich gut :)

    AntwortenLöschen
  2. Nicht schlecht ;) Tolle Idee..glaub des verbrennen der Seiten hätte auch noch cool ausgesehen ;)

    Grüße aus München
    xx Marina

    AntwortenLöschen
  3. Ein richtig gutes Fotomotiv!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Danke schön =)
    Wär hätte gedacht, dass so altes Geschreibsel doch noch zu irgendwas gut ist ^^

    AntwortenLöschen

Nicht nur lesen, auch euren Senf dazu geben!