Let's back - Himbeer-Zitronen-Muffins

Ich persönlich bin ja eher der Schokoholic, aber mein Männe besteht bei Süßkrams immer auf Früchte. Und da das Wetter in den letzten Tagen wirklich bombig warm war, dachte ich, man könnte mal etwas frisches backen.
Für 12 Muffins braucht ihr:

250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanille-Puddingpulver
1 TL Zitronenaroma
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
75 ml Öl
100 ml Milch
125 g Quark
Himbeeren
Himbeer- und Zitronensaft
100g Puderzucker

Zuerst verrührt ihr den Zucker mit den beiden Eiern.
Danach gebt ihr das Öl, die Milch und den Quark in die Schüssel.
In einer zweiten Schüssel vermischt ihr das Mehl, Backpulver, Puddingpulver und Zitronenaroma miteinander und gebt das Gemisch zu den flüssigen Zutaten.

Nun schmeißt ihr die Himbeeren mit in die Schüssel und hebt sie vorsichtig unter. Im Original-Rezept sollen es 250 g sein, ich hatte aber nur 150 g, hat aber auch locker ausgereicht.

Alles schön sorgfältig in die Muffinförmchen füllen.

Ihr schiebt das Blech für 25 Minuten in den 180°C heißen Ofen.
Dank der Unmengen von Backpulver schießen die Muffins ordentlich in die Höhe.

Sobald die Muffins abgekühlt sind bestreicht ihr sie mit Zuckerguss. Ich habe für meine 100 g Puderzucker 2 Esslöffel Zitronen- und 2 Esslöffel Himbeersaft genommen.

Jetzt könnt ihr die Muffins ordenlich in Szene setzen oder essen ^^

Bis demnächst!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nicht nur lesen, auch euren Senf dazu geben!