Let's back - Amerikaner


In letzter Zeit komme ich ja irgendwie zu nichts mehr, aber meine Mit-Praktikantin brachte letztens selbstgebackene Amerikaner mit, die so lecker waren, dass sie mir das Rezept geben musste, damit ich die auch mal ausprobieren kann.

Für ca. 8 Amerikaner braucht ihr:

100 g Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
3 EL Milch
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
250 g Mehl
3 TL Backpulver

 Zu erst schlagt ihr die Butter schaumig.
Dann gebt ihr den Zucker, Vanillezucker, die Eier und das Salz dazu und verrührt das Ganze gut miteinander. 
Danach rührt ihr die Milch unter.
Als nächstes vermischt ihr das Puddingpulver, das Mehl und das Backpulver und gebt das Ganze zu der restlichen Mischung. 
Mit einem Esslöffel setzt ihr großzügige Portionen vom Teig auf ein Backblech.
Das kommt bei 190° für 15-20 Minuten in den Ofen.
(Bei mir haben 12 Minuten ausgereicht. Am Besten achtet ihr auf den unteren Rand der Amerikaner. Sobald diese braun werden, holt ihr das Blech aus dem Ofen)
Meine waren leider etwas zu lange drin.
Jaja, die Ränder sind etwas zu dunkel geworden, aber das kann man ja mit Zuckerguss kaschieren ^^
Ich habe für den Guss folgende Zutaten benutzt:
100 g Puderzucker
15 ml Milch
15 ml Karamellsirup

Die Masse habe ich mit einem Messer gleichmäßig aufgetragen und über Nacht fest werden lassen.
Sieht doch gleich viel essbarer aus, oder?

Die Zutaten hat man eigentlich im Haus und auch der Arbeitsaufwand hält sich wirklich in Grenzen. 
Also viel Spaß beim Nachbacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Nicht nur lesen, auch euren Senf dazu geben!