Backe, Backe, Bailey's

Eigentlich bin ich ja immer noch auf der Suche nach meiner Bikini-Figur für diesen Sommer.
Und deshalb wollte ich nicht mehr soviel Süßes essen und auch nicht mehr soviel backen.
Aber dieses Wochenende konnte ich es mir doch nicht verkneifen und habe eine Kleinigkeit fabriziert: Bailey's Cupcakes - Das Rezept kommt von chefkoch.
Ich habe übrigens nicht den originalen Bailey's genommen, sondern die Billigvariante aus dem Lidl, schmeckt sehr ähnlich und beim Backen macht es keinen großen Unterschied.

Für ca. 12 Stück braucht man:

Teig: 100 g Zucker - 2 Eier - 100 ml Öl - 100 ml Bailey's - 150 g Mehl - 3 TL Backpulver
Topping: 175 g Butter - 175 g Puderzucker - 175 g Frischkäse - 5 EL Bailey's




Erst wird der Zucker mit den Eiern schaumig gerührt und dann das Öl und der Bailey's dazu gegeben. (Das Öl soll geschmacksneutral sein, aber im Lidl gibt es nur Raps- und Sonnenblumenöl. Ich hab mich für letzeres entschieden) Dann werden die trockenen Zutaten dazu gegeben.
Ich hab 3 gehäufte Löffel Backpulver genommen und meine Cupcakes sind wirklich sehr doll aufgegangen. Also entweder nehmt ihr nur 2 Löffel voll, oder verteilt den Teig auf mehr als 12 Förmchen. Bei 180° wird das Ganze nun für 20 bis 25 Minuten gebacken. Bei mir haben 18 ausgereicht, aber das ist von Ofen zu Ofen verschieden. 


Während die Kuchen auskühlen, wird das Topping zusammengemanscht. Ich hab von den Zutaten jeweils nur 100 g und 3 EL Bailey's genommen. Da sich diese Creme nicht lange hält, wollte ich nur ein Topping für die Hälfte der Cupcakes machen. Dann entweder alles mit einer Spritztüte auftragen, oder mit einem Messer verteilen. Am Besten sollten die Cakes im Kühlschrank gelagert werden, da sich das Topping echt schnell verflüssigt.





Kommentare:

Nicht nur lesen, auch euren Senf dazu geben!